Bahnhof

Große Söhne grüßen Gäste am Bahnhof

Nächster Halt: Marbach am Neckar

 

Die heimkehrenden Pendler freuen sich auf daheim, die Touristen auf das, was sie erwartet. Der Marbacher Bahnhof bietet seit bald 150 Jahren für die mit der Bahn anreisenden Gäste den ersten Eindruck. Und weil dieser für anhaltende Beziehung nicht unerheblich ist, hat nun das Stadtmarketing diesem bedeutenden Ort eine besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen. 

Weiße Lettern heben sich von blauem und rotem Grund ab. Schillerstadt und Tobias-Mayer-Stadt steht in großen Lettern auf den Trägern der Bahnsteigsüberdachung. Die beiden großen Söhne Marbachs, der Literat Friedrich Schiller und der Wissenschaftler Tobias Mayer, begrüßen so mit ihrem Namenszug einvernehmlich die Ankömmlinge in der ‚Doppelgeburttsstadt‘ Marbach. Welche Geistesgröße der beiden nun welche in den Schatten stellt, hängt am Marbacher Bahnhof nur noch ab vom Sonnenstand. In den Museen der Stadt können die Gäste das selbst entscheiden.