Aktuelles Detail

37. Marbacher Weihnachtsmarkt mit Burgplätzle

Budenzauber inmitten historischer Mauern rund um den 2. Advent, 3. bis 6. Dezember 2015

Am 2. Advent findet in der Schillerstadt der 37. Marbacher Weihnachtsmarkt statt. Das lange Adventswochenende beginnt aber schon am Donnerstag, 3. Dezember 2015, ab 16 Uhr auf dem Burgplatz am Fuße des Torturms. Zahlreiche Buden, die Weihnachtsstimmung verbreiten, laden zum Bummeln ein. Kleine Geschenke, die modisch schmücken und das heimische Ambiente bereichern, werden angeboten. Hütten mit Glühwein und leckerem Imbiss für Zwischendurch bieten sich zum Verweilen an. Auch wird wieder auf der Bühne im Zentrum ein ausgewähltes Programm mit interessanten Live-Acts das Publikum unterhalten. Am Freitag, 4. Dezember 2015, beginnt das Treiben auf dem vom Stadtmarketing Schillerstadt initiierten Burgplätzchen ebenfalls um 16 Uhr, am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Dezember 2015, bereits um 11 Uhr. Während an den ersten Tagen um 21 Uhr sich die Nacht über den Burgplatz legt, endet die Veranstaltung am Sonntag um 19 Uhr. Das Stadtmarketing selbst wird auf dem Burgplätzchen eine Hütte bewirtschaften und den Erlös in die Bürgerstiftung Schillerstadt fließen lassen. Mehrsprachig geht es beim Stand der Internationalen Klasse des Friedrich-Schiller-Gymnasium zu.

Sportlich geht es am Nikolaustag, 6. Dezember, zu. Um 17 Uhr startet die originelle Niklasrunparade – der kleine Stadtlauf für den erhöhten Puls am frühen Abend. Wieder werden Läufer mit Rauschebärten, roten Zipfelmützen, Engelsflügeln und wehenden Gewändern durch die Gassen rennen, um dann beim Burgplätzle das gemeinsame Erlebnis mit dampfendem Getränk und heißer Musik ausklingen zu lassen.

Ebenfalls am Sonntag, 6. Dezember 2015, schließlich schlagen die Weihnachtswichtel aus den Marbacher Vereinen in der Marktstraße von 11 bis 19 Uhr ihre Buden auf. Soziale Einrichtungen, Schulklassen, Ensembles und Sportvereine arrangieren diese adventliche Meile, auf der es sich vortrefflich flanieren lässt. Kleine Präsente und Anregungen lassen sich auch hier finden, weiter freuen sich die gemeinnützigen Anbieter über die Unterstützung ihres guten Zwecks. Allenthalben wird man interessante Einrichtungen und Menschen treffen und ein Schwätzle machen können.

Zum Rundum-Weihnachtserlebnis wird das Ganze mit dem Hobby-Künstler-Markt. Am Samstag, von 10.30 bis 18.30 Uhr, und Sonntag, von 11 bis 19 Uhr, bieten ambitionierte Bastler und Künstler im Rathaus, am Sonntag auch im Schlosskeller, ihre Waren an. Feines zum Schenken, Schönes zum Benutzen werden in einer Vielfalt feilgeboten, die jeden etwas finden lässt. Für sich selbst oder zum Verschenken.

Wer also seiner Familie eine Freude machen will, führt sie zum Naschen und Gucken auf den Marbacher Weihnachtsmarkt. Wer mit seinen Kollegen einen ausgelassenen Abend verbringen will, der besucht das Burgplätzle. Lassen Sie sich zum 2. Advent auf das Weihnachtsfest einstimmen – inmitten alter Mauern, historischer Gebäude und einer Winteridylle, wie sie nur die Schillerstadt zu bieten hat.

Donnerstag 03.12.2015

17 Uhr Eröffnung mit der Internationalen Klasse, Bürgermeister Jan Trost und SSM-Vorsitzender Simon Wurm
ab 18 Uhr Tobias Langguth
Stimme, elektrische Gitarre (überwiegend Telecaster) und live eingespielte Begleitungen per Loop Machine: damit kreiert Tobias Langguth ein Kaleidoskop an Musik weit über herkömmliche Stilgrenzen hinweg. Als "One Man Band" spielt und singt er den Blues, den Jazz, den Rock 'n' Roll, bietet Country-angehauchte Pickings und wechselt im nächsten Stück zur brasilianischen Bossa Nova, die er in authentischem Brasilportugiesisch darbietet wie außer ihm nur wenige Europäer.

Freitag 04.12.2015

Alba und Albino.
16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
20.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Alba und Albino sind zwei echte Feen die Überall da auftauchen wo Menschen feiern.
Sie besuchen die Menschen genau da wo sie sich wohl fühlen dabei sind sie nicht unttetig.Sie bringen Glück und beeinflussen die Schicksaale positiv.Aber,Achtung wenn ein sterblicher in ihren Banngezogen wird kann er Raum und Zeit verlieren.Allso küsse niemals eine Fee.
Albino ist übrigrns eine Frau kein Mann!
Sie spielt auf ihrer Geige Elfen Musik und hat Fotos von zu Hause dabei.
Alba nimmt sich gerne was sie braucht.So verschwindet auch mal eine Mütze ein Kuss oder eine Pommes alles eben das was sie aus der Feenweld her nicht kennt.
Jung und verspielt sind sie alle beide noch den Feen gelten als Erwachsen ab 56 Jahren

ab 18 Uhr
Franz Kraus und Carlos Tortuzies
Eine seltene Instrumentenbesetzung aus Posaune, Gitarre und Mundharmonika.
Franz Kraus der mit der Gitarre die harmonische und rhythmische Grundlage erstellt, dabei in einmaliger Konstellation in einen selbst entwickelten um den Hals getragenen Halter zwei quintverwandte Mundharmonikas in europäischer und amerikanischer Spielweise im Verbund spielt.
Die Posaune spielt Carlos Tortuzies der in Lettland geboren eine klassische Ausbildung erfuhr und jahrelang in einem grossen Orchester angestellt war er lebt in Stuttgart.
Die Besetzung zeigt, daß man mit der grossen musikalischen Erfahrung welche die beiden Musiker mitbringen auf eimalige Weise ohne technischen Firlefanz einen dichten Sound fabrizieren kann.

Samstag 05.12.2015

Camilla zettelt an
12.30 Uhr bis 13.30 Uhr
14.00 Uhr bis 15.00 Uhr
15.30 Uhr bis 16.30 Uhr
17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ein Clowntheaterstück für Kinder ab 3 Jahren
Camilla zettelt das Publikum an wunschlos glücklich zu sein.
Dabei entstehen zwei Tragödien:
Die eine besteht darin, dass sie nicht bekommt was sie sich wünscht, die andere, dass! sie es bekommt.
Ist es immer gut, wenn Wünsche sofort in Erfüllung gehen?
Was passiert, wenn wir keine Wünsche mehr haben?
Kann man wunschlos glücklich sein?

 

ab 18 Uhr
Brani Becanovic
Evergreens, Oldies, Swing, Brunchmusic, Jazz Standards von Frank Sinatra, Barry White, Louis Armstrong, Chris Rea, Joe Cocker, Santana, Jobim, George Benson

Sonntag 06.12.2015

ab 17 Uhr Niklasrunparade